Close

100 x 100 (8)

E. muss dieses Kind kriegen, sagt P., und ich frage mich, wo er diese intensive Stimme hernimmt. Ich will aber nicht, sagt H. und hält sich an meiner Schulter fest. Nicht deine Entscheidung, sage ich, und weiß nicht, ob es tröstlich oder vernichtend ist. Wenn sie dieses Kind nicht kriegt, sagt P., dann ist die Welt verloren. Das bezweifle ich, aber ich sage es nicht. Wenn es nicht H’s Entscheidung ist, dann ist es meine schon gar nicht. Falscher Alarm, jubelt E fröhlich, als sie durch die Türe kommt. P. legt den Kopf in die Hände. H. seufzt. Ich schweige.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *