#15

Tozeur – Skyvan – Ausbildung/Üben

Also gleich nochmal. Warum ich so panisch bin vor der offenen Tür verstehe ich immer weniger. Angst zu haben, wenn man einmal draußen ist, erschiene mir viel logischer. Habe ich aber nicht. Lasse mich zitternd auf 4500m tragen, nehme Anlauf mit geschlossenen Augen und… bin mitten in meinem ersten Solosprung.

Vor lauter Überraschung habe ich vergessen, Haltung anzunehmen, ich finde mich auf dem Rücken liegend wieder. He, das macht Spass! Ich versuche, liegen zu bleiben und schaue der Skyvan nach. Kommt da noch jemand raus? Nicht schnell genug, bevor ich die Rückenlage verliere. Wirble ein bisschen herum, bis ich die Bauchlage finde. Jetzt ein bisschen „flashen“, also vorwärts fahren. Obwohl ich theoretisch weiß, dass ich die Arme nach hinten nehmen muss, um mich nach vorne zu bewegen, strecke ich sie zuerst automatisch nach vorne, wenn ich nach vorne will. Dann aber, leicht schräg und pfitscheschnell, dem Flughafen zu. Dann wieder bremsen, und noch eine Drehung vor dem Ziehen: Ist jemand zu sehen? Niemand.

Der Schirm geht auf, und ich schwebe den Rest des Weges zu Tal. Und kriege den ganzen Tag das Grinsen nicht mehr aus dem Gesicht.

Teilen? Tweet about this on TwitterShare on Google+Share on FacebookEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.