#210

Sillian – Skyvan/3825m – Solo
Öffnung: 0875 | Freifall: 53s
avg: 203km/h | max: 295km/h

Die einen kommen nach Tirol, weil der Berg ruft. Dem durchschnittlichen Fallschirmspringer ist das aber ganz egal: Der kommt, weil die Pink ruft. Und das gleich eine ganze Woche lang.

Der Montagvormittag beginnt recht ruhig, vor allem auch weil wir erst einmal einkaufen gehen. Die Mittagssonne brennt doch noch recht heiß auf das schmale Alpental, und so fällt es leicht, die Matte aufzubreiten und das Gurtzeug umzuschnallen. Vor lauter Platz im großen Flieger könnten einen beinahe Entscheidungsschwierigkeiten ob der Platzwahl befallen: Also nichts wie neben die Heizung!

Im Nullkommanix zieht Dieter das röhrende Monster in die Höhe, während Jungkutscher Philipp sich hinten mit Gurtzeug für seinen 67ten Sprung bereit macht.

Aus dem Fenster die immer noch atemberaubende Bergkulisse. Schon geht die Tür auf. Einer der Tiroler hängt sich an die Stange & winkt mich durch, sodass ich mich besonders weit rauswerfe, um nicht mit seinen Füßen zu kollidieren. Ein gemütlicher Überschlag, und weil’s so schön war noch einer. Dann wollen wieder mal die Füße nicht so recht nach unten, nagut, nehmen wir halt denn Kopf. Das zischt.

Leider schon Schirmzeit, und wegen der ungewohnten Gegend wenig Zeit zum Träumen. Auch bockt der Wind ein bisschen, und so bin ich recht froh über meine gemütlich stehende Landung, auch wenn sie etwas abseits vom Feld stattfindet.

Teilen? Tweet about this on TwitterShare on Google+Share on FacebookEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.