Kategorie: Sprache & Wörter

Ein neues Wort

Biosphärenreservat. Auch wenn es eher nach Raumschiff Enterprise klingt, ist es in einer Dokumentation über das Donaudelta gefallen. “Öko-Agenten” gibt es dort auch.

Besser Schweigen

Jemandem mitteilen wollen: “Manchmal bist du zum knutschen!” und es dann nicht tun, weil es ja völlig falsch ankommen könnte; der Inhaltswandel des Wortes “Knutschen” von teenagermäßig bedeutungsschwangerer Hoffnung zu zielloser Sympathiebekundung muss ja nicht […]

Schicksal

Gerade beim Rumprogrammieren “kalender.fateheader” getippt anstatt “kalender.dateheader”. Kurz das Anlegen einer Rubrik namens “sinnvolle Tippfehler” überlegt.

“Die Fans lieben die komplexe Trivialität der Rhythmen”
Aha. [Ein ORF-Reporter über die fantastischen Vier]

Worte, die die Welt nicht braucht

“Dynamic Stopf-Express”, auf die Seite eines Schienenbaufahrzeugs hingewerbungt, hätte mich beinahe dazu gebracht, mich an meinem Kaffee zu verschlucken. Später in global-fauna-strotzendem Garten fremde und eigene Musik. Noch später ein sich rundender Mond, der sich […]

Sprachcodes

“Er ist beim letzten Termin hängengeblieben” übersetzt sich vordergründig als “Er spricht gerade mit jemandem, der wichtiger ist als Sie” – die unbeantwortete Frage ist, ob der solchermaßen als unwichtig klassifizierte Termin in die zweite […]

Ich hätte Physik studieren sollen. Das ist eine sehr lyrische Wissenschaft:
"Der Ereignishorizont spannt sich wie eine nur in eine Richtung durchlässige Membran um das schwarze Loch. Er stellt eine Demarkatiosnlinie zwischen Vergangenheit und Zukunft dar."
 

Aua

Auszug aus der Bedienungsanleitung einer Samsung VEGA 170 (Okt. 2000, Seite 40): “Sie aufnahmen besser unter schräge Linien – Bereich, wenn den Tele Über – Macro (0,9 ~ 1m) aufnahmen. Denn das Blick-feld nach die […]

Spruch drauf

Angesichts der gestrigen U-Bahn-Panne ist mir ein Jahre alter U-Bahn-Fahrer-Ausspruch wieder eingefallen, der mich damals in seiner sprachlichen Wucht beinahe unter die Bänke gefegt hätte. Es war die U6, Station Niederhofstrasse. Die U-Bahn-Garnitur stand lange, […]

der Sonn

In den Kommentaren des Henso-Logs, Verzeihung, der Henso-Website, zitiert Piefke 3000 Rainer Maria Rilke: Ich denke immer im Sinne von ‘le soleil’ und ‘la lune’, das Umgekehrte in unserer Sprache ist mir konträr, so daß […]

Unverhoffte Alltagslyrik

Aus dem Reich der Botanik: Dort gibt es den Schlupfstengeligen Sterbeschön (und so sehr ich mich auch bemüht habe, ich konnte keinen Link dazu auftreiben).

Weiterlesen

Mythos?

Die Liebenden von Teruel: 2 Marmorfiguren auf Särgen. Auf ewig Hand in Hand. D: Ich musste mich endlich von diesem Mythos befreien. Mythos: Nicht das Gefühl ist der Mythos, sondern der Wunsch, es behalten zu […]