Foto gibts keines

…obwohl die Idee “Die Kerzen von gegenüber durch die Eisblumen an meinem Fenster betrachtet” durchaus eine Umsetzung verdient hätte. Beim Versuch, den perfekten Winkel dafür zu finden, hätte ich in den letzten 15 Minuten allerdings wegen eines zusammenbrechenden Hockers beinahe die Doppelfenster und die Kamera demoliert – das ist es dann doch nicht wert.

Das Schlimmste an den Temperaturen sind ja nicht die Temperaturen, sondern deren Auswirkungen. Als Raucherin zum Beispiel muss ich ständig die richtige Balance zwischen Enthaltsamkeit und Frieren finden.

Und dann das Einkaufen. Als Nicht-Autofahrerin muss ich mich kleidungsmäßig gut gegen die Temperaturen wappnen. Im Geschäft müssen Handschuhe und Haube natürlich ab (die stecken dann in den Jackentaschen und machen meine Gestalt noch unförmiger, als sie durch den vielen Stoff ohnehin schon ist) und der Schal muss gelockert werden. Trotz dieser Massnahmen ist es in der Jacke immer noch zu warm, was sich – vor allem bei durch Wursttheken- oder Kassenschlangen verlängerten Aufenthalten – schwitzfördernd auswirkt. Dann geht man wieder raus – und Bingo, schon hat man einen Schnupfen.

Da wirken die kleinen Lacher zwischendurch zwar aufmunternd, aber zur Kompensation reicht das nicht:

Der harmlose Lacher: Ein (hausfremdes) Kind in unserem Flur zu seiner Mutter: “Schau mal, der Wasserhahn hat Aua!” (naja, Mullbinden zum Verhindern von eingefrorenen Leitungen sind auch ein bisschen ungewöhnlich, möchte man meinen)

Der böse Lacher: Ein Pärchen, etwa Mitte 20. Sie zu ihm (angesichts einer zugefrorenen Lacke) “Pass auf, da is glatt”. Er grantig zu ihr: “was du immer hast mit aufpassen hier, aufpassen dort”. Er stampft kräftig mit dem Fuss aufs Eis, rutscht aus und setzt sich >nachhaltig< auf den Hintern, wobei aus dem Plastiksackerl, das er trägt, ein Geräusch von zerklirrendem Glas kommt.

Teilen? Tweet about this on TwitterShare on Google+Share on FacebookEmail this to someone

This article was written by Andrea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.