Nach Tagen mit Nebel, Schneeregen und Finsternis hat sich die Sonne ins neue Jahr gewagt. Zeit für einen Spaziergang!

Auch der Rabe (?) blinzelt ungläubig ins große Blau.

img_3946

Staubige Reste der Festlichkeiten spiegeln Gegend und mich.

img_3952

Exotisch anziehende Farbenpracht am Naschmarkt

img_3954

Gespiegelte Lichtspiele

img_3955

Unter dem Jännerhimmel wirkt die Stadt besonders groß – und leer.

img_3967

Himmel mit Borte!

img_3973

Die Farben am Kanal grenzen an unwirklich.

img_3975

Die Öffentlichkeit muss draußen bleiben (und pinkeln)!

img_3978

Strahlende Trostlosigkeit in der nahegelegenen G’stättn.

img_3983

Licht und Schatten

img_3985