Close

Nichts gegen Ottfried Fischer

…wirklich nicht. Ich sehe sehr gern den “Bullen von Tölz” (auch wenn das coolnessmäßig wahrscheinlich gegen mich spricht), ich versuche, “Ottis Schlachthof” nicht zu versäumen – und diese Pfarrer- und die Journalistengeschichten sind zwar keine Highlights, aber immer noch erträglicher als vieles, was uns sonst an deutschsprachigen Produktionen vorgesetzt wird.

Aber wo, um alles in der Welt, soll man die grottenschlechte Performance einordnen, die Herr Fischer als Gerichtsmediziner in den Kommissar-Beck-Folgen abliefert? Ist das eine seltsame Form von Humor, die ich nicht verstehe? Ist es der Versuch, über einen bekannten Namen mehr Zuseher zu gewinnen? Was immer es auch ist, es ist furchtbar. Ganz, ganz furchtbar.

Was übrigens in einem seltsamen Kontrast zur ansonsten erstaunlich skandinavischen Qualität der “neuen Fälle” steht.

Teilen? Tweet about this on TwitterShare on Google+Share on FacebookEmail this to someone

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *