Schlagwort: nanowrimo

Oh, schon wieder Nano-time?

Der November ist ja, wenn man eine gern-und-viel-Schreiberin ist, eine wunderbare Zeit. Nanowrimo, der mittlerweile sehr internationale “National Novel Writing Month”, bringt Schreiberlinge und -innen in einträchtigem Dauerstress zusammen. Nach jahrelangem Zögern habe ich es […]

Weiterlesen

Nanowrimo 2011

Nach meiner vierten Runde Nanowrimo bin ich etwas erschöpft, furchtbar unzufrieden mit der Story, aber zufrieden damit, es durchgezogen zu haben. Im Rückblick auf vier Jahre Nano habe ich festgestellt, dass es vier sehr verschiedene […]

Oops, I’ll do it again

Ich habe ja lange darüber nachgedacht, ob ich dieses Jahr bei Nanowrimo dabei sein soll – zu voll ist der Kalender; und sollte wider erwarten doch irgendwo Zeit übrig bleiben, täte ich besser daran, meine […]

Was seither geschah

Tja, ich gestehe, dieses Weblog sowie alle ausgelagerten Social-Networking-Tätigkeiten sträflich vernachlässigt zu haben. Und ich kann nicht einmal versprechen, dass das so bald nicht wieder vorkommt. Gründe dafür sind (in zeitlicher, nicht zeitfressender Reihenfolge): Nanowrimo […]

Heute aus operativen Gründen nicht zum Schreiben gekommen, und der Tag wirkt, trotz hoher Produktivität mit teils kreativen Ansätzen, im Nachhinein ziemlich öd und leer. Ich schätze, das sollte mir zu denken geben.

Hm, vielleicht sollte ich…

mal wieder etwas in mein Weblog schreiben. Wie schaut denn das sonst aus? Im besten Fall sieht es so aus, dass ich anderweitig beschäftigt bin, und das stimmt ja auch. Nanowrimo, ihr erinnert euch? Nano […]

Ich mag jetzt keine Pötte casten

…und ein paar Buchstaben habe ich noch, obwohl ich zusätzlich zu den knapp 22.000 Zeichen vom heutigen Nanowrimo-Start noch 3000 für einen werdenden Artikel und schätzungsweise nochmal so viele für diverse Emails abgesondert habe. Wow. […]

“Wasser”, bislang nur knietief

Zwei Tage, bevor der Wahnsinn beginnt, darf man sich schon einmal fragen, ob man das auch wirklich ernst meint. Rückschlüsse auf die geistige Gesundheit sind durchaus erlaubt, wenn man die Frage mit einem kräftigen “Jawoll!” […]

Mein Winterbalkon und andere Samstagsgedanken

Meine winzigkleine D-Wohnung hat ein Stück seltsames Mikroklima, das ich so von nirgends anders kenne. Es ist eigentlich nur ein Eck, in das Vormittags die Sonne scheint, nicht ganz zufällig steht dort die Couch, und […]

“Wasser”

So wird er heißen, mein allererster Nanowrimo-Beitrag. Das hat sich gestern am wunderschön-herbstlichen Neusiedlersee in meinem Kopf zu manifestieren begonnen, und heute früh war es ohne weitere Überlegung einfach völlig klar. Das Wasser, und die […]

nanowrimo

Das alljährliche kollektive Wettschreiben hat mich ja schon länger fasziniert, Ich hab mich aber bisher erfolgreich gedrückt. Erst die Vorbereitungen bei Claudia Kilian haben mich, wie das so ist, spontan und unüberlegt dazu gebracht, mich […]