Es ist eine Sache, wenn in Supermärkten bereits Anfang September Weihnachtskonfekt verkauft wird. Aber es ist etwas ganz anderes, wenn man Ende Oktober mitten in der Nacht nach Hause kommt und das gesamte Treppenhaus durchdringend nach frischgebackenem Lebkuchen riecht. Letzteres gibt einem dann schon zu denken, irgendwie.

Und dabei wäre es doch gar nicht notwendig gewesen, mitten in der Nacht nach Hause zu kommen. Der Abend mit Slauti, Majortom, KMFDM und InnocentX war ausgesprochen nett, doch höchst human früh zu Ende.  Wäre ich nicht auf dem Heimweg noch auf die Idee gekommen, noch andere alte Spuren zu verfolgen, dann könnte ich längst schlafen und hätte auch vom Lebkuchen wahrscheinlich nichts gerochen.

So aber wurde es noch netter als nett, und letztendlich vier Uhr. Life can be so hard sometimes.