Wieder Mal schlaflos in Margarethen

Meine Sorge um die Fenster war zwar trotz heftiger Windböen unberechtigt, aber an Schlaf war kaum zu denken. Für den Höhepunkt der Lärmbelästigung sorgte die Wiener Feuerwehr, die gefährdete Bäume in der Stolberggasse gegen 2 Uhr früh mit der Motorsäge zurechtstutzte. Nicht dass ich mich beschweren wollte; ist ja schon von Vorteil, wenn einem auch in einer Allee nichts auf den Kopf fällt. Außerdem war es fast Kino, besonders die markigen Wiener Sprüche hätten eine Aufzeichnung verdient, für die ich allerdings uhrzeitbedingt deutlich zu faul war.

Teilen? Tweet about this on TwitterShare on Google+Share on FacebookEmail this to someone

This article was written by Andrea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.