Close

100 x 100 (32) (extended Version*)

Um 3 Uhr früh Verbindungen nachschlagen, an verschiedene Sehnsuchtsorte am Mittelmeer. Feststellen, dass man an den einen oder anderen Ort durchaus hinkäme, auch innerhalb des Budgets, aber halt nicht unbedingt garantiert zum notwendigen Zeitpunkt zurück. Die Tage zurückwünschen, an denen mir das scheissegal gewesen wäre. Im Grunde, im Herzen, im Kopf, wären ein paar Stunden an der Mole alle daraus resultierenden Nachteile wert, aber… aber. Aber was?
Ich wünschte, ich hätte heute das eine oder andere Buch gekauft. Den angeblichen Jahrhundertkrimi aus Rumänien zum Beispiel, oder aber auch das „Ungewisse Manifest„. Das habe ich heute in einem Schaufenster gesehen, und wie die angedachte Fahrt ans Meer schien es alle Risiken wert, Kontostand hin oder her. Leider war der Laden schon zu, aber vielleicht, nur vielleicht, führen mich meine täglichen Schritte auch einmal zu den regulären Öffnungszeiten dort vorbei.

* sieht aus, als ob sich die extended Version als Sonntagsausgabe etabliert, Soll mir recht sein.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *