100 x 100 (42)

Wenn die Arbeit so fordernd ist, dass der Puls es den ganzen Tag kaum unter 90 schafft (danke, Fitnessarmband, solche Infos braucht ein potentieller Hypochonder!), dann kann einen ein Tweet von Trump auch nicht mehr schrecken.

Natürlich würde ich am liebsten alles fallen lassen und mich der Frage zuzuwenden: Was zum Teufel geht da vor? – Aber mein völlig unpolitischer Redaktionsschluss ist unbestechlich, außer vielleicht bei einem weltweiten Atomkrieg, und möglicherweise nicht einmal dann.

Es wäre höchste Zeit, einmal wieder richtig blau zu machen, aber morgen um 7 geht mein Zug. Ich hoffe, die Welt ist dann noch in Ordnung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.