Ein freier Samstag ist so eine Sache. Man, oder zumindest ich, hat einen Haufen Ideen und vielleicht sogar Pläne („aufräumen“, „fotografieren gehen“, „endlich mal wieder Freunde treffen“), aber ehe man sichs versieht, ist die unendlich lange Freizeit schon wieder dahingeschrumpft und man (oder zumindest ich) ist vom Bildschirm wieder mal nicht weggekommen. Heute hab ich […]

Ein freier Samstag ist so eine Sache. Man, oder zumindest ich, hat einen Haufen Ideen und vielleicht sogar Pläne („aufräumen“, „fotografieren gehen“, „endlich mal wieder Freunde treffen“), aber ehe man sichs versieht, ist die unendlich lange Freizeit schon wieder dahingeschrumpft und man (oder zumindest ich) ist vom Bildschirm wieder mal nicht weggekommen. Heute hab ich dafür immerhin etwas vorzuweisen: Die Sturmwarnung erstrahlt in neuem, hoffentlich lang anhaltendem Glanz, minimalistisch und textzentriert. Eigentlich wollte ich ja ( der Blick schweift über Schreibtischchaos, ungewaschene Wäsche und Küchenchaos, vermeidet es aber, auf die ToDo-List zu treffen)… aber morgen ist auch noch ein Sonntag.