Krems – Cessna Grand Caravan/4275m – Solo
Öffnung: 0800 | Freifall: 68s
avg: 198km/h | max: 241km/h

In aller Morgenfrühe um halb elf krächzt eine verschlafene Stimme ins Megaphon: „Load Nr 1, das ist ein Gear-Up-Call. fertigmachen und Einsteigen!“

Daran ist natürlich gar nicht zu denken. Ich wälze mich aus dem Bett und schaffe es nach Kaffee und Dusche immerhin in die Drei.

Stimmung ist allgemein sehr relaxt, unser DZO Alfred singt „I believe I can fly“, was einige überlegen lässt, ob sie nicht früher aussteigen sollten. Später steuert ein unidentifizierter Mitspringer noch eine unglaubliche Duftnote bei. Man hätte direkt durch die geschlossene Tür springen wollen.

Was sich aber dann doch als unnötig erweist, denn jemand öffnet zum Glück die Tür. Eine Gruppe, dann ich, faul rumgesessen, übergewuzelt und den Kreidekreis bewundert, der jetzt das Landefeld ziert. Ab nächster Woche soll es hier eine Schulungsgenehmigung geben.

Dann noch ein kleines Wolkerl umtrackt, am Schirm fröhlich dahingehangen & eine krönende Zehenspitzenlandung trotz schwer einschätzbaren Erd-Bodens.