Monats-Archiv: August 2001

Das kleine Männchen


In einer Wohnung in einem efeuverwachsenen Haus soll ich die nächste Zeit wohnen. Ich öffne das Fenster, und draußen steht an die Mauer gepreßt ein kleines Männchen, vielleicht 20cm groß, […]

Realitäten


Quer durch die verschiedensten Traumwelten kreuze ich und lästig surrt von Zeit zu Zeit das Telefon aus einer anderen Realität, das ist verzichtbar, das müßte nun wirklich nicht sein. Sonne […]

Digitalisieren


Also sitze ich zu Hause und ziehe mir wieder einmal Fotos von einer Digitalkassette, mit meiner Kamera, die eigentlich dazu gedacht war, broadcastreife Aufnahmen von Auftritten zu machen, die aber […]

Helle Nächte


In hellen Nächten wohne ich an einem See. Das Nachtlicht: ein schimmernder Opal. Der See, der Himmel: ein blaubeiges Seidentuch. Kein Haus außer meiner kleinen Hütte, kein Mensch weit und […]

#69


Krems – Cessna Grand Caravan/4200m – Solo Leider schon spät, und es geht sich nur mehr ein Sprung aus. Und leider verkalkuliere ich mich und erwische nicht den Sunset, sondern […]

#68


Krems – Cessna Grand Caravan – Solo Nach so einem Sprung sofort den nächsten. Sofort nach dem Packen. Herrjeh, die Load ist voll. Na, macht nichts, tun wir etwas gegen […]

#67


Krems – Cessna Grand Caravan/4200m – Solo Flugplatzfest in Krems, und alle kommen. Wir auch. Mein Gear wird erst noch hergestellt, und ich muss borgen. Zum Glück findet Claus Fellner […]

hope


where to go and with whom and how fast or how slow departures no arrivals no tears, no smile what the hell people talking people laughing people talking too much […]

But then again…


Aber dann wieder Musik, und Musik ist Leben, so wie Liebe Leben ist, und es ist gut, wenn man eins von den beiden hat, noch besser ist nur beides. Und […]

Wolken


Wolken am beinahe schon dunkelgedämmerten Abendhimmel. Ein Auto fährt schnell. Diesen Himmel küssen, umarmen! Viel Worte und schon recht müde, aber interessant. Ich frage mich, warum im Lokal am Nebentisch […]

Nirgends


Denn ganzen Tag nirgends hingegangen und nirgends hergekommen, einfach nur da gewesen, sieht man ab von den paar Schritten in die Küche oder zum Klo. Ein bisschen rumgekramt, nichts ernstes, […]