Monats-Archiv: Oktober 2002

Weihnachten wirft seine Schatten voraus


Es ist eine Sache, wenn in Supermärkten bereits Anfang September Weihnachtskonfekt verkauft wird. Aber es ist etwas ganz anderes, wenn man Ende Oktober mitten in der Nacht nach Hause kommt […]

Wüstenträume & Wassererwachen


Diese Stadt am Berghang in der Wüste, die immer wieder auftaucht in meinen Träumen. Herrscherin war ich dort schon, Reisende und Stadtschreiberin. Und wenn ich nicht dort bin im Traum, […]

Hellsehen


Wir sind eine glückliche Familie und werden es auch immer bleiben, sagte Frau Schausberger eben in der ZiB als Reaktion auf diese Geschichte. Es klang, als wäre das “immer glücklich […]

Fremdvertraut


Wenn ich nur wüßte, wer der geheimnisvolle Fremde ist, in den ich mich in letzter Zeit regelmäßig im Traum verliebe. Ein mittlerweile seltsam vertrautes Traumgesicht – und ich bin ganz […]

Schrecksekunde


Eben sind hier 8 Kampfjets in Formation drübergeflogen, mitten in der Stadt. Sehr tief, das waren höchstens 1000m. Eher weniger. Erstmal erschrocken. Dann festgestellt, dass es wahrscheinlich irgendeine Vorführung zum […]

Bahnhofshallenstressmilderung


Zigaretten gekauft und ein Frühstück und sogar ein Buch gefunden. Neuerdings gibts hier Nescafe in Pappbechern zu kaufen. Hinaus auf den Bahnsteig mit dem heißen Becher und der erste Schluck […]

All inclusive


Es ist heiß auf der Dropzone, sehr heiß. Damit hat niemand gerechnet so spät im Jahr. Wir warten auf das Flugzeug, das längst hier sein sollte. Niemand außer mir will […]

Whole lot o’lovin’


Wahrscheinlich nicht so gut zu erkennen, aber ich war heute auf dem ZZ-Top-Konzert. Blues. Laut. Schnell. (Ja, ich hätte auch lieber den DAT mitgenommen, aber der war… unabkömmlich.) Es war […]

Seltsam genug


Jetzt ist er also endlich rund, der ewig schweigende Nachtlichtgeber. Ob es daran liegt, dass ich heute Stunden darauf verwendet habe, die Homepage zu suchen, die zum letzten Eintrag gehört? – […]

An das Mondministerium


Die Wortwerkstatt fordert Wortproduktionszwang für volle Mondnächte. Das Herstellen von Worten ist ungefährlich (solange man die Produkte nicht an die Öffentlichkeit läßt), fügt weder dem Produzenten noch der Umwelt Schaden […]

Song for tonight


If only tonight we could sleep In a bed made of flowers If only tonight we could fall In a deathless spell If only tonight we could slide Into deep […]

Am Besten


Am besten sich zusammenfalten, fein säuberlich & ganz hinten im Kasten mit den Sommergewändern verstauen.