Monats-Archiv: Mai 2003

Man sollte etwas sagen.


Aber was soll man denn noch sagen? Mein Elfenbeinturm ist gleichviel Wolkenkuckucksheim wie Bombenkeller. Meine Produktivität tendiert gegen null, zumindest solange die Sonne scheint. Jemand hat Kommissar Beck zitiert, deshalb […]

Aus


Aus für Wiener Grundig-Werk. Einfach so. Nicht das ich etwas damit zu tun hätte. Mit dem Grundig-Werk nicht und mit dem Aus auch nicht. Also, fast nicht. Ich bin nur […]

Wurmbefall


Jetzt träume ich schon Horrorfilme. In einer relativ kleinen Prachtkirche, die sich in meinem Unterbewussten schamlos als Stephansdom ausgibt, geht seltsames vor: Mit Hilfe eines Zweikomponenentenwurms kann ein Wahnsinniger Wissenschafter […]

Wie das Leben so…


Es war kurz vor vier, und das Leben war eigentlich in Ordnung. Es war in Ordnung, weil ich gut ausgeschlafen war, nachdem ich mir am Abend zuvor alle Zeit der […]

Sonnenregen


Wie sich ganz langsam die dunkle Wolkenlandschaft herangeschoben hat, am späten Nachmittag, so langsam, dass ich es kaum bemerkt habe, bis zu dem Moment, an dem ich ganz automatisch zum […]

Bunt


Wie der Tag eine ganz andere Farbe kriegt, je nachdem, welche Newsquellen im RSS-Reader obenan stehen. Wie ich mich dann manchmal frage, warum ich denn all das zumindest überfliege, Tag […]

Kuchen, Galloways und Mostidyll


Kirchstetten – Lanzendorf – Stössing – Hegerberg – Altlengbach   Nachdem wir den Bulli von seiner Flohmarktlast befreit und mit dem bedankenswerten Untersteller Kaffee und Kuchen vernichtet haben, beschließen wir, […]