Monats-Archiv: Dezember 2005

An Schlaf ist nicht zu denken


Aber zumindest spielt die Tante da nebenan heute richtig ordentlichen Rock. Und nicht die üblichen zwei CDs: Björk oder Milva. Und frag mich jetzt bloss keiner, wie man auf Björk […]

Note to self


Beim nächsten Computer wieder zu einem Bigtower greifen. Die Grafikkarte ausbauen und sämtliche Laufwerke abstecken zu müssen, nur um einen RAM-Stein einzubauen, ist wirklich unnötig mühsam.

Das “Mood-Book”


Bücher, die mithilfe von intelligenter Haushaltstechnik Stimmungen projezieren, sollen in Zukunft das Leseerlebnis erweitern: Wenn das Buch etwa im Sommer spielt, sollte die Glühbirne in der Leselampe warmes, dem Sonnenspektrum […]

Wintersport


Geträumt, ich hätte eine Schipiste für ein Rennen präpariert – auf die altmodische Weise, den Schnee mit den Schiern stampfend. Mit meinem ebenfalls stampfenden Nebenmann darüber unterhalten, dass man randalierende […]

Schlimm, aber ungenau


Der Standard titelt “Iran: West-Musik ab sofort verboten” und setzt hinzu: Präsident Ahmadinejad verbietet “dekadente” Musik in Radio und Fernsehen, ebenso wie die Austrahlung von “dummen” Filmen Meine Assoziation zum […]

Glas, Stahl, Flammen und Sehnsucht


Ich telefoniere mit dir. Du bist mehr als einer, aber weniger als drei. In dieser glasstählernen Zukunftsstadt sitzt du in einem Cafe vor diesem neuen Riesenturm, schwarzes Glas und transparentes […]

Mit euch will ich nichts zu tun haben:


Ihr konservativistischen und neofaschistischen Rechtsblogger! Ihr 17-jährige Webdesigner mit dem 3-Wochen-Kurs, die jede Seite mit 200kb Javascript verschönern müsst und die ihr auch im Gespräch davon überzeugt seid, dass man […]

Irrtümer


In der irrigen Annahme, die Geschäfte würden an einem Feiertag um 17 Uhr schließen, und in der noch irrigeren Annahme, die Massen würden anschließend gleich nach Hause streben, habe ich […]