Monats-Archiv: Januar 2019

Fernweh


Gegen vier stellte ich fest, dass kein Kaffee mehr da war. An einem Tag, an dem die Arbeit locker bis Mitternacht reicht, geht das natürlich gar nicht. Als ich aus […]

Die Zeit, die Listen und das Tun


Es ist ein seltsames Ding mit dem Zeitgefühl. Manchmal vergehen mir die Tage langsam, aber die Wochen schnell, dann ist es wieder umgekehrt. Während im bisherigen Jänner die Tage lang […]

Jänner, halt


Viel zu früh wachgeseufzt, starte ich den Tag vor Sonnenaufgang. Kaffee im Halbdunkel, dann wage ich mich raus in die feindliche Umwelt. Es ist kalt. So kalt, dass ich bereue, […]

Spannendes Wochenende


Samstags erstmals einen Mettigel gebastelt (naja… zur Bildhauerin bin ich wohl nicht geboren), abends viel interessanter: Eingeladen & erstmals mit Oculus ein VR Game gespielt, Beat Saber, das will ich […]

Einsiedler-Ansichten


Wenn man mich fragt, warum ich lieber zu Hause als in einem Fremdbüro arbeite, weise ich gerne auf die Effektivität hin – alleine schon der Weg woandershin kostet Zeit, die […]

Immer noch seltsam


Kaum geht es mit der Arbeit wieder los, verliere ich die künstlerischen Vorsätze. Das tägliche 30-Minuten-Zeichnen zum Beispiel, oder der Blogeintrag mindestens jeden zweiten Tag. Ganz so darf das ja […]

Seltsamer Jänner


Während der Tag in Wien zwar windig & kühl, aber so sonnig war, dass man durchaus schon von sommerlichen Badefreuden träumen konnte, versinkt der Westen im Schnee. Mich verschlug ein […]