Stockerau – Skyvan – Solo

Zu langsam beim Packen, zu spät am Manifest, dauert es eine Weile, bis ich zu meinem zweiten Sprung an diesem Tag komme. Zehnerl, mit einem Tandempassagier im Flieger, meint, ich solle es doch mal mit einem Exit-Salto probieren. Probieren ja – wie’s ausgesehen hat, möchte ich lieber nicht wissen. Nun denn, eine neue Herausforderung!

Als ich die Fassung und damit die stabile Bauchlage wiedergewonnen habe, sehe ich erstmals einen anderen Freifaller ein Stück weit drüben. Viel schneller als ich. Wenn ich mal mit Leuten fliegen will, muss ich wirklich an meiner Geschwindigkeit arbeiten…

Der Schirm geht diesmal wieder brav auf, und weil so viele Leute zuschauen, lande ich trotz Windstille auf den Füßen.