Krems – Cessna Grand Caravan/3900m – Solo Öffnung: 0825 | Freifall: 55s avg: 209km/h | max: 288km/h Als es dem Abend zugeht dann doch wieder das Bedürfnis, einzusteigen. Gesagt, getan. Verordne mir einen Blödsinns-Hupfer, mit Salto hier und Überschlag dort. Der Steigflug, in Quetsch-Stellung, wird mir etwas lang. Nur der knallrote Hörndl-Helm von Jojo bringt […]

Krems – Cessna Grand Caravan/3900m – Solo
Öffnung: 0825 | Freifall: 55s
avg: 209km/h | max: 288km/h

Als es dem Abend zugeht dann doch wieder das Bedürfnis, einzusteigen. Gesagt, getan. Verordne mir einen Blödsinns-Hupfer, mit Salto hier und Überschlag dort. Der Steigflug, in Quetsch-Stellung, wird mir etwas lang. Nur der knallrote Hörndl-Helm von Jojo bringt etwas Leben in die Sache.

Dann aber. Ich werfe mich mit Schwung in die Luft, bleibe aber nach einer Rolle doch am Bauch liegen & drehe mich auf den Rücken, um dem Flieger nachzuwinken. Da kommt auch schon der nächste. Als der Abstand zu gross wird, um noch was zu sehen, erstmal aus reiner Gewohnheit hingesetzt. Und sitzt. Ganz ohne Ärmel und mit nicht-Freefly-Hose. Sehr verblüfft ein bisschen rumexperimentiert, vorsichtig, mit Händen nach hinten und vor, zentimeterweise, dann die Beine mal kürzer, mal länger: sitzt.

Erstaunlich, sehr erstaunlich. Schließlich strecke ich einen Fuss weg, um zu meinem Nicht-Programm zurückzukehren, drehe mich gleichzeitig und hintereinander um mehrere Achsen, dann nochmal nach „Verfolgern“ checken & schon ist Schirmzeit. (Der billigste Weg zu einem bauchfreien T-Shirt ist übrigens ein Sitfly mit einem nicht-bauchfreien :) )

Bin sehr vergnügt unterm bunten Freund & frage mich, was ich beim letzten Sprung denn hatte. Tja. Immer wenn’s am schönsten ist… Das war der letzte Sprung für dieses Wochenende (obwohl, nicht ganz: Danach noch mit dem Sufi in den Kamp gesprungen ;) )