Tozeur – Skyvan/4500m – Solo
Öffnung: 0950 | Freifall: 68s
avg: 196km/h | max: 270km/h

Bisschen windig heute; macht mir aber nix. Maschine nicht sehr voll, schaffe es, mir meinen Last-Out-Exitplatz zu sichern. Wieder mal ein Running Exit mit Kopfsprung, überschlagen und im Standup gelandet, erstaunlich stabil; aber ich wollte doch gar nicht „arbeiten“ heute und lasse mich daher hintüberkippen, schaue mit dem Kopf nach unten zum ersten mal auf den Boden (jaja, ich weiß, das macht man vor dem Exit…Ähem) und stelle fest, dass ich ziemlich im Nirgendwo bin. Flachtrack auf den Platz zu (vor mir waren ohnehin alles schnelle Freeflyer) und verwundert festgestellt, wie viel Strecke man doch machen kann im Freifall.

Bin aber trotzdem noch sehr im Abseits; etwas höher gezogen und trotzdem grade mal so reingekommen. Sehr nett, dass sich Pilot Phillip funktechnisch nach meinem Verbleib erkundigt, wie er auch überhaupt nach etwaigen Reserven oder unfreiwilligen Außenlandungen immer vor der Landung einen extra-Beobachtungskreis fliegt.