Spät an den Stammbaum gekommen, doch zwei Mal schwimmen ist noch drin. Wäre gerne länger geschwommen, aber das Wasser ist richtig kühl – als wäre es eine Woche kalt gewesen, nicht zwei Tage. Erstaunlicherweise immer noch kaum Algen, keine Gelsen, nur die eine oder andere verirrte Wespe. Auch wenige Besucher, nur die Stammgäste, die Enten und ein Schwan.

Dass das Übergangshandy so schwache Fotos macht, ärgert mich. Mit langsam kann ich leben, mit wenig Platz kann ich leben. Soll ich derweil jetzt tatsächlich wieder mit Kamera herumlaufen?

Wobei, bei Tageslicht sind sie ganz OK. Ein gruseliges Arrangement aus der Linzer Straße zum Vergleich.