Autor: Andrea

Nirgends

Denn ganzen Tag nirgends hingegangen und nirgends hergekommen, einfach nur da gewesen, sieht man ab von den paar Schritten in die Küche oder zum Klo. Ein bisschen rumgekramt, nichts ernstes, ein paar Sachen geordnet, nichts […]

Doris Lessing und der Feminismus

Der dieStandard-Artikel ist schlecht und polemisch übersetzt. Im Original steht: Lessing claimed that much of the “great energy” whipped up by feminism had “been lost in hot air and fine words when we should have […]

Lieboch liegt in Nordafrika

Im Traum besuche ich meinen Garten. Und mein Haus. Es ist nicht wie es jetzt ist, es ist, wie es früher war. Der erste Stock ist eingestürzt, der Boden durchgebrochen, Möbeltrümmer liegen durcheinander. Ich brauche […]

Seltsame Platte

Ja, ich weiß, es ist ein bißchen spät, aber ich höre gerade “13” von Blur zum ersten Mal. Bewußtseinserweiternd, irgendwie.

Kopfgeld auf Drogendealer ausgesetzt

Nein, nicht in Kolumbien. Bei uns. Was kommt als nächstes? Falschparker? Hunde-ohne-Leine-Ausführer? Noch kranker als die Idee ist nur, dass sie auch angenommen wird.

Santana

Jörg widmet mir einen Santana-Link, und ich werfe einen traurigen Blick auf die Gitarre, die ohne Bridge und ohne Saiten in der Ecke steht und um meine Aufmerksamkeit bettelt. Jaja, alte Freundin, es dauert ja […]

that voice. like a candle in a dark room.

Irgendwo

Zu wenig Schlaf. zu viele Träume. Endlose Zimmerfluchten, in denen ein Fest stattfindet. Fremde Leute und einer, der mir mit dem Messer nachläuft. Flucht durch seltsam traumvertraute Landschaft und eingesperrt in einem Zimmer, weit weg […]

Zinfandel

Da fällt mir ein, dass ich am Donnerstag zum ersten Mal Gelegenheit hatte, den oft besungenen Zinfandel zu kosten, Geschmackseröffnung der beglückenden Art, ist das denn überhaupt Wein? Oder die wahre irdische Umsetzung des Götterbesungenen […]