So anders, dass Wien seinen Wahlspruch fast abgeben müsste. Es besteht, vor allem, wenn man mit dem Sufi unterwegs ist, aus viel Wasser, viel Grün, und vereinzelten Flugzeugen. Außerdem liegt jede Menge Musik in der Luft. Besonders gute Musik lag gestern Abend in der Luft, als der Sufi und ich zu einem Treffen mit Jörg, Gabi und natürlich auch Zebu in den legendären “Sandmann” spazierten. Dort gab man, außer ausnehmend netten Gesprächen, reichlich Bier und vereinzelten Schnäpsen, auch eine richtig feine Blues-Session, die den Sufi seine “Um 11 Uhr will ich aber im Bett sein”-Flausen vergessen ließen.

Auch bei den zahllosen Fotos sind ein paar richtig nette dabei, die auch gezeigt werden sollen – aber noch nicht gleich, weil die Vorfreude bekanntlich die schönste Freude ist weil es draußen viel zu schön und die nun doch zahlreicher vorhandenen Flugzeuge viel zu spannend sind, um jetzt Fotos hin, her und hochzuladen.