Kategorie: Chronik

Die Worte kehren zurück

Sie klopfen vorsichtig an die Tür meines angenehm ruhigen Gehirns, als das Auto mit vier sonnenmüden Neo-Fallschirmspringern von der Flugfeldzubringergasse in die Hauptstraße einbiegt. Während draußen eine Sonne leuchtet, als hätte sie in der viel […]

Wetter

Millionen von Sternen am Himmel & die Frösche balzen. Was für ein Wetter das heute war. Kurzhosenwetter, Augenzumach- und Zurücklehnwetter. Endlich wieder das Gefühl, den ganzen Tag unter freiem Himmel zu verbringen. Sogar im freien […]

Einsamkeit

Vor zwei Wochen beim Billa: Eine alte Dame, um die 80 vermutlich, elegant gekleidet, dezent geschminkt. Kein Einkaufswagen, nur eine hellbraune Lederhandtasche, die sie in beiden Händen hält. Vor den Bierregalen stehen die Leute schon […]

nicht

Was ich heute wieder einmal alles nicht getan habe: – Ein gutes Buch lesen – Lange vermisste FreundInnen anrufen – Neue Platten hören – Bügeln – Ein ultimatives Gedicht schreiben – Alte Kassetten digitalisieren – […]

Sätze, im Kopf festgefroren

Ich will gar nicht darüber schreiben, wovon ich eben geträumt habe im schienengewiegten Halbschlaf zwischen Bruck und Mürzzuschlag. Nein. Will ich nicht. Schön wars trotzdem. Wie dieser Zug heißt, steht nirgends, jedenfalls heißt er nicht […]

Die Kerze brennt

Ja, eine letzte Kerze habe ich noch gefunden in der spärlich gefüllten Vorratskammer meines für gewöhnlich einsam herumstehenden Hauses. Nicht nur die Vorratskammer hier ist leer, auch das Haus selbst ist leer, der Sufi und […]

Etwas muss sich ändern

Und wenn es nur die Haare sind, die will ich jetzt nicht mehr in dem von Anfang an suspekten Blutrot, das in den letzten Tagen immer mehr zu einem grindigen ausgelutschten Zuckerlrosa verblasst ist. Henna […]

Black, White & Blue

blackandwhiteandblue: Was ich jetzt brauche, ist ein Tisch in einem Garten, darauf Käse und Oliven und Rioja und im Kreis sechs, sieben Menschen, lachend, streitend, redend. Schön, dass du das Leben wieder einholst. Schade, dass […]

Bus

Im morgenüberfüllten Bus der Verkehrsbetriebe eine Gruppe italienischer Jugendlicher, die mit ihren Gepäckstücken jeweils gleich zwei Sitze belegen. Schön sind die Mädels, cool die Jungs. Böse Blicke der Umstehenden, aber keiner sagt was. Was auch, […]

Frühling lässt sein blaues Band…

Jaaa, die Sonne ist aus dem Winterschlaf erwacht, und warm war es heute… Kurzärmelwarm! Als wäre das noch nicht Glück genug, war da auch noch ein Flieger, nein: Der Flieger! Sprünge bis zum Abwinken, für […]

Jetzt und nicht jetzt

Ausgezeichnetes Abendessen im Beirut. (Dank an Weasle für den Tipp!) – Nachher nicht im Jazzalnd und nicht im Roten Engel, stattdessen ein schnödes Bier im Casblanca, wo ein Typ mit relativ guter Stimme aber mäßigen […]

What else is new?

Kalt ist es draußen, und ich bin müde und weiß nicht warum. Ein Frühling der keiner werden will. Meine Ersatz-Kontaktlinse kommt viel später als geplant, und ich muss noch tagelang mit Brille herumlaufen. Mein Notebook […]

Impression aus der Wiener Schnellbahn

Auf dem Bahnhof setzt sich ein Typ mit langen Haaren, ansonsten unauffällig, auf eine Bank und beginnt, Mundharmonika zu spielen. Er beginnt mit “Oh when the saints…”, danach fließender Übergang zu “Blowing in the Wind”. […]

Ob

Das wars dann wieder mit dem Frühling. Fürs erste. Vom Himmel fällt Wasser, und ich bin müde. Die Ehestreits der Nachbarn werden heftiger. Um halb drei Uhr früh weckt mich das Getöse zerschellenden Geschirrs. Auf […]

…den Kopf in den Wolken…

Zwei Tage in Zell am See, am Flugplatz natürlich, denn die Pink war ja auch dort. Meine Kleinigkeit ist dort nur ein einziges Mal gesprungen, zuerst zu lange gezögert und dann waren die Wolken zu […]