Kategorie: Gelesen

Träume & Schäume

Gestern schon aus einem langen Geschichtentraum aufgewacht, der mir verschwimmt, bevor ich die Decke zurückschlage, nur das Schlussbild bleibt: Eine große Schlange, die eine kleine Schlange frisst, auf einem verschneiten Gelände, das nach Ausgrabungen aussieht. […]

Hochsommer-Nachtrag

Der Wetterbericht wackelt. Am Samstag soll der Umschwung kommen, nein am Sonntag. Doch am Samstag. Nein, erst am Montag. Den Updates zuzusehen, ist wie ein Fussballspiel zu verfolgen. Ein Fussballspiel, das an der Kippe steht, und […]

Think Positive

Das Positive an diesem Tag, das waren also Arne Dahl und Mars Midnight. Wobei mich die kurze Exkursion zum Zweck der Schokoriegel-Linkfindung (das Netz gibt wirklich nicht viel dazu her) daran erinnert hat, dass seinerzeit, […]

Umdenken?

Ich mag ja, wie ich nicht müde werde zu betonen, weder Geburtstage noch Überraschungen sonderlich gern. Aber wenn die Überraschung darin besteht, dass ein lieber Mensch mal eben so als Nachgeburtstagsgeschenk die “Chronicles”, Volume 1 […]

Also dann

Montagmorgen in Berlin, auch kein großer Unterschied, jedenfalls draußen in Schmöckwitz nicht; Herr P. fährt mich zur S-Bahn und wir plaudern noch, nett wie die ganzen Tage, überhaupt bin ich erstaunt, wie leicht mir das […]

In the end, I think the relationships that survive in this world are the ones where two people can finish each other’s sentences. Forget drama and torrid sex and the clash of the opposites. (Douglas Coupland, “Hey Nostradamus”)