Wenn das allmähliche Verstehen der tieferen Schichten von CSS ein intensives Glücksgefühl auslöst, dann sollte man vielleicht einmal über den Rest seines Lebens nachdenken.

 

[Alte Kommentare festgehalten:]

Ja, das stimmt.
Denn was passiert dann erst, wenn man in die tieferen Schichten einer echten Programmiersprache eindringt?

Trurl, 25.02 01:35

Vielleicht… aber ich dachte mehr an die ewige Frage: Gibt es ein Leben nach dem Code?
Chronistin, 26.02. 11:44

ich würde mir darüber keine sorgen machen: ich glaube, alles, was man zuerst für unverständlich hält und dann durch nachdenken, üben, fleiß zu verstehen beginnt, löst glücksgefühle aus. weißt Du doch vermutlich als musikerin. die dankbarkeit und die euphorie, wenn ein lauf plötzlich dann so klingt, wie er klingen muss; und man weiß, wieso er so klingt. lesen geht doch auch so (die dunklen texte jedenfalls), oder schwimmen. oder radfahren. css ist so ähnlich. man kann sich darin bewegen. und das macht glücklich. sei froh, dass Du noch viele glücksgefühle vor Dir hast. für den rest Deines lebens.

praschl, 26.02 22:53

Sehr schön gesagt, danke.
Chronistin, 27.02. 22:24