Die Futurezone berichtet, dass Wissenschaftler an einem “intelligenten Handy” arbeiten, und das klingt bedrohlich. Ein Jackenpiepser, der mir sagt, wann ich schlafen soll? Mir mahnend erklärt, dass es Zeit wäre, sich wieder Mal bei der Familie zu melden? Ein Platinengewissen, das mir das zweite Bier verbietet, wenn am nächsten Morgen ein Termin ansteht? Ein weiterer Schritt aus der Selbstverantwortung, der User vor allem dazu erziehen soll, noch weniger zu denken.

Wenn es erst Mal akzeptiert ist, kann man es dann natürlich auch weiterentwickeln, das Ding. Eine Sirene, wenn der Besitzer bei rot über die Straße geht. Ein Warnsignal, wenn er furzt. Automatischer Anruf an den Chef, wenn er zu Arbeitszeiten ein Cafehaus betritt. Ein lautes Tröten, wenn er über seinen momentanen Aufenthaltsort lügt.

Nein, Danke.