Das kommt mir Spanisch vor…


…aber es ist grundlos angenehm, die Moderatorin spanisch sprechen zu hören. Und obwohl ich kein Wort verstehe, fühle ich mich in dieser fremdsprachigen Doppelconference geborgen wie selten.

So seltsame Dinge passieren, wenn der Lieblingssender ein Mistprogramm sendet und die ansonsten geneigte Hörerin die fast vergessene Autotuning-Taste auf der Fernbedienung drückt.

Und wenn dann noch der Interviewte ein, nein zweimal in seinem Redeschwall “Santiago di Cuba” erwähnt, wenn die Musik nach Schaukelstühlen und Nippes und Mottenkugelduft versprühenden Wohnzimmern klingt, dann…

… muss ich einfach den Whiskey aus dem Küchenkasten befreien und so tun als wär es Zuckerrohrrum.


Schreibe ein Kommentar.