Empty Sky


ein voller mond

&

die musik stimmt

aber

kein grund zum heulen

das

verzeih ich mir nie


Wunderbare Sonnenbergwoche, aber als es sonntagt, sieht es draußen so aus:

Das macht die Heimkehr ein bisschen leichter, vielleicht. Vielleicht auch nicht. Nebelfinger greifen ins Tal, schleichen sich in Herz & Gemüt, auch im Vorbeifahren brummt nichts mehr rosa.

So, Kilometer um Kilometer zwischen Wassertropfen dahin unter Wolken voran. Erste Hochrechnungen zur deutschen Wahl. Überschlägt sich Radiosprecherstimme vor Spannung, fast. Ist mir aber heute auch egal, fast.

Fast übrigens wäre dieser Song der passende. Fast: Ohne diesen 9/11-Beigeschmack. Da möchte man den nebenbei-Absahner doch lieber in den Arsch treten. Äh.


Schreibe ein Kommentar.