Frisch verliebt


Ich dachte, ich hätte es hinter mir. Ich dachte, ich hätte mittlerweile genug coole, heiße, unverzichtbare und verspielte Gadgets besessen, benutzt, geborgt und verworfen, um für immer gegen solche Gefühle immun zu sein. Aber wie heißt es so schön? Es muss nur der Richtige kommen.

Und heute bin ich ihm begegnet. Schon als meine Finger die über die kühlen, glatten Rundungen strichen, wusste ich, er war etwas Besonderes. Meine ersten zaghaften Annäherungsversuche mit dem Stift erhörte er schnell und verständnisvoll. Bald war klar: Man kann ihm auch wüster kommen, ohne dass er aufgibt.

Viel zu schnell war unsere Begegnung vorbei. Ich habe Sternchen in den Augen. Ich weiß, ich muss ihn haben. Bald.

 

[Alte Kommentare gerettet:]

Immer schön langsam
Nie, nie , nie die ersten Vertreter einer Gattung schnappen. Sonst endet man so wie jener Bekannter von mir, der sich 1980 den ersten CD-Player der Welt (Philips CD-100) gekauft hat und nach wie vor auf dessen bemerkenswerte Klangqualitäten schwört.

Lieber ein Jahr warten und dann ein doppelt so schnelles, halb so schweres und halb so teures Exemplar nehmen, das zudem ausgereifter ist.

Ach ja, da fällt mir ein: EIn anderer Bekannter hat sich ca. 1994 den ersten Pentium gekauft. War ein Komplettsystem mit einem Pentium60 (damals langsamer als ein 486-DX4-100) und hat öS 80.000,- gekostet. Eben jene CPU sah ich vor kurzem bei einem Elektronikflohmarkt um genau 1 Euro. So, und jetzt geh ich und kauf mir das Ding. Eine Pentium60-CPU an der Wand, das hat schon was…

Trurl, 11.02 14:26

Du hast natürlich völlig recht

Aber ich glaube nicht, dass das etwas nützt. Liebe und Vernunft, das passt einfach nicht zusammen…

Chronistin, 11.02. 15:41

ja aber

man kann doch nicht warten. bis die große liebe im ramsch zu haben ist. oder? wo wäre die weltliteratur. denn. dann. oder wir.

stattkatze, 11.02 23:29

Ach, das hast du jetzt aber schön gesagt, mit der großen Liebe.

Chronistin, 12.02. 00:42

 


Schreibe ein Kommentar.