Wo ist denn nun die globale Erwärmung, wenn man sie einmal wirklich brauchen könnte? Wie die Dinge liegen, hilft nur noch das plüm(m)o, danke der Aufklärung. Und ich frage mich, warum ich noch immer hier bin, wo ich doch genauso gut anderswo leben könnte, wo ich nicht leiden müsste. Zumindest nicht unter den Temperaturen.

Ach. Was.

Und jetzt?