Sonnenverbrannt und mittlerweile ausgeschlafen trete ich wieder in die Fußstapfen des Alltags. Schöne Tage: Das waren wunderschöne Tage. Luft und Licht und nette Menschen. Schon lange nicht: Schon sehr, sehr lange ist es mir nicht so rundherum gut gegangen. Ohne Einschränkung.

Normalerweise gibt es ja dort ein 10MBit-Netzwerk, aber das wollte diesmal nicht so recht. Hat mich, ehrlich gesagt, auch nicht gestört. War gut so. Weit weg von allem, und die Videoscreen zeigte, wenn überhaupt, Bilder von Freifallern. Oder MTV. Keine Nachrichten, keine Welt ausserhalb des kleinen Flugplatzes. Sehr gut so.

Jetzt aber hätte ich viel zu erzählen, aber da ist ein Haufen Dinge, die zuerst erledigt werden wollen. Und vieles gäbe nachzulesen, aber auch dazu erstmal keine Zeit.