Hier linst eine Strahlesonne durch die noch nicht frühjahrsgeputzten Scheiben, anstatt dass der angekündigte eiskühle Regen daran herunterrinnt.

Was ich weniger mag, ist, wenn ich meine sichere heimelige Schreibtisch-Ecke schon vor dem zweiten Kaffee verlassen muss. Draußen war es aber freundlich, sogar die Dackelhalter-Damen im Park versuchten, mit verknitterten Mienen ein Lächeln zu erinnern. Sonnenferienstimmung. Und außerdem gibts zum verspäteten zweiten Kaffee jetzt ein frisches Marmeladesemmerl.