Es gibt immer noch Leute, die ihre Texte als .gifs ins Netz stellen – und sich dann wundern, dass die Suchmaschinen sie nicht finden.