Playlist zum Glück


Also, das muss jetzt einmal sein, auch wenn ich mich nachher wieder schämen muss: Vor ein paar Wochen habe ich mir eine CD zusammengestellt, die mich immer noch bei jedem Hören glücklich macht. Das ist doppelt seltsam: Zum ersten, weil ich normalerweise nie länger als ein paar Tage mit einer Compilation zufrieden bin, zum anderen, weil etwa 30% der aufgeführten Titel nicht in die Kategorie Musik fallen, die mich normalerweise glücklich macht.

Hier die Titel:

    1. U2 – In a little While
    2. Meinrad Jungblut – Sonnendeck
    3. Pulp – Common People
    4. Grandaddy – So you aim towards the sky
    5. Marcelo Ribeiro – Dear Angel
    6. Tocotronic – Morgen wird wie heute sein
    7. Coldplay – Yellow
    8. Mark Knopfler – What it is
    9. U2 – Kite
    10. Mike Oldfield feat. Bonnie Tyler – Flying Start
    11. Shivaree – Goodnight Moon
    12. Dorian – The Shore and the Sea
    13. Tom Petty – Free Falling
    14. Vanessa Amorosi – Shine
    15. 2-Raum Wohnung – Wir trafen uns in einem Garten
    16. Blur – Tender ist the Night

Musik zum dazuheulen (zuwirean, wie der Steirer sagen würde) ist natürlich auch etwas Schönes. Aber nicht jetzt, irgendwie.

Im Moment geht es mir überhaupt ausnehmend gut. Und da es mir unter den gleichen zwiespältigen Verhältnissen letzte Woche ausnehmend mies gegangen ist, frage ich mich, wie das zustande kommt.

 


Schreibe ein Kommentar.