Dieser Sand besteht, wie der Hobbygeologe weiß, der geologisch Ungebildete allerdings schmerzhaft im Kontakt mit offenen Wunden feststellt, zu ungefähr 20% aus Salz. Was nichts daran ändert, dass er wunderschön aussieht. Und das bis zum Horizont.