Vielleicht sollte ich in Zukunft doch wieder die andere Kamera einstecken, die die Farben halbwegs naturgetreu wiedergibt, den Bildausschnitt nicht um die Hälfte nach unten verschiebt und die im Normalfall eine gewisse Grundschärfe behält.

Dieser Oktober spielt ganz schön November, aber das hält uns nicht davon ab, in unserem Bulli über Land zu ziehen. Spinnwebennebel über dem Leithagebirge, und wie genau man auch hinsieht: Er will lange nicht klar werden dieser Tag. Weinernte trotzdem in vollem Gang. Steinbruch liegt verlassen, ebenso anvisierte Feuer- und Futterstelle. Zu schade.

Dafür das Licht, das wird noch. Spielt selbstvergessen mit beinah schon blattlosen Bäumen. Fließt wolkenumschwärmt in den silbrigen See. Streichelt den nebelfetzigen Himmelsbart.

Und das ist alles, was ich davon heimbringen konnte. Außer natürlich im Kopf.