Irgendwas mit Wetter. Irgendwas mit Hormonen. Irgendwas mit wackeliger Internetverbindung. Irgendwas mit „lasst’s mich heute bloss in Ruh“!