Schlagwort: nostalgia

Fliegen, 1944

Wieder mal mit der Vercelli L3 unterwegs, von Neustadt-Glewe nach Lüneburg. Es war eine Strecke die oft geflogen wurde, man kannte sie auswendig. Zwischen Neuhaus und der Elbe war ein weibliches Arbeitsdienst-Lager und in dessen Nähe ein paar kleine Seen. Bei schönem Wetter badeten dort immer einige der Damen und es war üblich sie anzufliegen und ihre Kleider wegzupusten.

Solche und andere Geschichten aus der mehr oder weniger guten, alten Fliegerzeit erzählt User Bobby V. in RP onlines “Opinio-Magazin”.

"Dies ist die erste Generation, die ihre Jugend mit dem Mobiltelefon in der Hand bewältigt - und die letzte, die noch erlebt hat, wie es früher war. “Die Erinnerung ist aber schon ganz schön verschwommen”, sagt Tobi, Schreiner in Kreuzberg und Mobiltelefonierer der ersten Stunde. Mühsam war es damals, viel Rennerei, oft für nichts. “Immer dasselbe”, sagt er, “Treffpunkte abklappern durch die ganze Stadt.” [Der Spiegel zu den neuen Kommunikationsformen, via Sofa]