Tages-Archiv: weihnachtswahn


Stadt-Abenteuer (wollig)


Nun habe ich schon wieder getan, was ich eigentlich nicht mehr tun wollte: Wolle kaufen, bevor mein Woll-Vorrat aus ist. Und das auch noch – schluck – beim Hofer. Das […]

Unverhofft ist besonders nervig


Es mag daran liegen, dass es heuer sehr lange zumindest mittelwarm war, oder daran, dass ich mich in den letzten Wochen über einen Mangel an Arbeit wirklich nicht beklagen kann: […]

Irrtümer


In der irrigen Annahme, die Geschäfte würden an einem Feiertag um 17 Uhr schließen, und in der noch irrigeren Annahme, die Massen würden anschließend gleich nach Hause streben, habe ich […]

Liebe Leser und Innen,


Aus gegebenem Anlass (schaut auf den Kalender…) freue ich mich, euch mitteilen zu können, dass sich das Dagbok auch in diesem Dezember nicht dem alljährlichen Wahnsinn beugen wird. Je massiver […]

Diese Marktforschungsanrufe…


…nehmen auch überhand. Natürlich können die armen Telefonistinnen im Grunde nichts für ihren öden Job, aber nerven tun sie trotzdem. Und als heute das Telefon läutete, hatte ich gerade gar […]

Sonntagsnachtrag


Hoffnungsfrohes Cruisen zwischen Gänserndorf & Großenzersdorf. Flach ist es dort; sehr flach. Viele Schilder stehen herum. Angekündigte Flohmärkte finden nicht oder vereinsamt in tristen Hallen statt. Der Wind föhnt falschen […]

Weihnachten wirft seine Schatten voraus


Es ist eine Sache, wenn in Supermärkten bereits Anfang September Weihnachtskonfekt verkauft wird. Aber es ist etwas ganz anderes, wenn man Ende Oktober mitten in der Nacht nach Hause kommt […]