Ich will kein Duschgel, das mich aktiviert, und ich will auch kein Duschgel, das mich entspannt. Ein Duschgel, das “meine Sinne aufhellt”, will ich schon gar nicht. Ich will ein Duschgel, das mich sauber macht, ohne dabei intensiven Parfumgestank zu hinterlassen. Übrigens brauche ich auch kein Klopapier mit “rundherum-Wohlfühlgarantie”. Es reicht, wenn ich mir damit den Hintern abputzen kann, ohne dass es reißt oder kratzt.

Aber offenbar bin ich weit und breit die einzige mit solch pragmatischen Wünschen.