My Reaction

Zirbella schreibt über die Gleichzeitigkeit. Über die ich auch nachgedacht habe. Ich war dabei, mich stadtfein zu machen. Einkaufen, danach endlich an die Arbeit, das ist der Plan. Das Telefon läutet, und ich denke, “Wer zum Teufel holt mich da schon wieder aus der Dusche?”. Der Sufi sagt: “Es ist eben ein Flieger ins World Trade Center gekracht.” Während ich den Föhn einschalte, switche ich zu CNN. Sehe den zweiten Flieger live in den zweiten Turm einschlagen. Es dauert eine ganze Weile, bis ich glauben kann, dass das wirklich passiert ist. Kein Film, kein Roman. WIRKLICH.

Seither läuft CNN, und Websites werden abgeklappert. Wenn ich alle verfügbaren Quellen anzapfe, ist das Betroffenheit? Sensationsgier? Herdentrieb? Keine Ahnung. Denke, ich sollte abdrehen. Einfach mit den eigenen Dingen weiterkommen. Ich schaff’s nicht. Sitze noch immer inmitten von allen News, die sich abrufen lassen. Werde wohl noch eine Weile sitzen.

Am Telefon, am ICQ, im Jabber, Theorien und Gedanken und Befürchtungen und Verschwörungstheorien. Es ist zu früh, wiederhole ich immer wieder, es ist noch zu früh zum Analysieren. Try again Tomorrow.

23:22

 

 

Random Reactions

Chronologie. Bilder. Augenzeugenweblog. Noch eins. Noch eins.  Liste: Wer ist Okay?

Dann das. Schnell gehandelt.

Ausführlichstes Discussion-Board auf Barbelith. (1 / 2 / 3)

Ein New Yorker Student erzählt.

Langreiter: Der eigentliche Wahnsinn hat noch nicht begonnen. Maybe, probably right.

Noah Grey quotes Gandhi: An eye for an eye, and the world would go blind.

23:20

 

 

What the hell?

“Krieg” gegen die USA, von innen. Wer auf den Newsseiten nichts kriegt, Scripting News, Slashdot und p3k versuchen, Information zu bündeln.

CNN hat auf Notbetrieb umgestellt, und der ORF versucht’s in schwarzweiß.

16:58