Dynamic Stopf-Express”, auf die Seite eines Schienenbaufahrzeugs hingewerbungt, hätte mich beinahe dazu gebracht, mich an meinem Kaffee zu verschlucken.

Später in global-fauna-strotzendem Garten fremde und eigene Musik. Noch später ein sich rundender Mond, der sich hinter dem einzigen Wölkchen weit und breit zu verstecken sucht, und nochmals das beruhigende Klackern von Stahlrädern auf Schienen.

Dabei ständig das Gefühl, dass ich ein paar Schritte weiter gehen sollte.