Manchmal glaube ich, dass ich ein ganz armes Würstchen bin. Mein Auto ist kein Fortbewegungsmittel. Mein Computer ist kein Werkzeug. Mein Telefon benutze ich nicht ausschliesslich zum Telefonieren. Und im Internet nehme ich so viele Informationen auf, dass ich mich oft nicht erinnern kann, was ich am letzten Tag gemacht habe. → powerbook_blog

Besonders, weil ich neuerdings mein Telefon bei Treffen reflexartig verstecke, seit ich mir zum dritten Mal von einem stolzen Technik-Verweigerer anhören musste wie tragisch dass ist, dass man heutzutage kaum mehr ein Handy zum Telefonieren findet. Hej, das Ding ist “ein Handy zum Telefonieren”. Dass es außerdem auch noch Internet, Email, Fotos und PiM kann, stört mich überhaupt nicht. Im Gegenteil. Ich verwende diese Funktionen.

[Dass auch ansonsten vernünftige Personen immer noch diesen Glaubenskrieg zwischen Apple- und Windows-Rechnern führen – siehe Kommentare dort & bei Herrn Paulsen – , das erstaunt mich denn doch immer wieder.]